Der Angerufene hat die (schwierige) Aufgabe, zuerst seine TCP/IP-Addresse zu ermitteln. Nachdem er mit dem Internet verbunden ist und NetMeeting läuft, startet er die MS-DOS-Eingabeaufforderung wie dargestellt:




Anschließend stellt er mit dem Aufruf netstat -n seine TCP/IP-Addresse fest. Diese Addresse, hier z.B. 217.228.163.248 teilt er telefonisch, mit dem Handy oder über eMail dem Anrufer mit und wartet, bis er gefragt wird, ob er das Gespräch vom Anrufer annehmen möchte. Wichtig ist, daß die Internetverbindung nicht unterbrochen wird, denn mit jedem Neuanmelden erhält man eine neue TCP/IP-Addresse.






Viel Spass

Mathias Schmitz

Juli 2001

confiducia® GmbH  www.confiducia.de   www.confiducia.com